Kunst im öffentlichen Raum

Für den öffentlichen Raum, dem Medienhaus Bonn, habe ich 2 grossformatige Werke (je 100x120cm) für den Empfang geschaffen. Diese sind ab sofort dort zu sehen. Als das Medienhaus Anfang diesen Jahres auf mich zu kam mit der Bitte um 2 große individuell hergestellte Werke für den Empfang, habe ich gerne zugesagt.

Fotos und Gemälde von Manuela Mordhorst, 8/2022, Format je 100x120cm

Das Diptychon heißt „Longing“. Der Wunsch der Einrichtung war es Bilder im Empfang hängen zu haben, die an Sommer, Licht, Farbigkeit, Meer und Urlaub erinnern dürfen. Positiv wirkende Werke sollen zukünftig den Empfang der Institution zieren und so schon Besucher*innen freundlich anlächeln. Sie sind in dem relativ neutral gehaltenen Gebäude natürlich auch ein Hingucker.

Hier einige Eindrücke, die ich einfangen konnte. Presse war auch da, ein Fotograf und die Leiterin der Einrichtung Frau Dr. Rübenacker hat mich begrüßt. Wenn der Artikel in der Bonner Zeitung usw. erschienen ist, werde ich hier erneut berichten 😉