Ode an den Winter #2

Foto & Werke Manuela Mordhorst 2/2021

Nicht ohne einen gewissen Stolz (okay ich gebe es zu ich bin stolz wie Bolle) habe ich die großformatigen Werke zu der Winterserie fertiggestellt. Ich gebe zu, ich habe mit mir und den Leinwänden gerungen um die Widrigkeiten eines Ateliers, das immerzu kalt zu sein scheint und nur durch einen Holzofen beheizt wird. Das braucht so seine Zeit bis es relativ kuschelig wird. Und da es eben viel kalt ist in diesem Raum verhalten sich bestimmte Materialien anders als sonst gewohnt (und ich mich auch, denn frierend lässt es sich nur bedingt gut hantieren). Aber: neue Bedingungen, neue Wege, neue Ergebnisse. Okay ich übertreibe, aber nur ein kleines bisschen ;-P

Lange Rede: seht selbst.

Foto & Werke Manuela Mordhorst 2/2021
Foto & Werke Manuela Mordhorst 2/2021
Foto & Werke Manuela Mordhorst 2/2021, Format 120x70cm

15 Comments

    1. Liebe Nicole, aber aber……überwinden ist hier nicht die Frage, denn wie oft hat man die Gelegenheit einen Preis zu gewinnen, dann in so einem Atelier malen zu dürfen und kreativ zu sein. Ich wollte selbst unbedingt im Winter hierherkommen und das muss man dann mit all seinen Gegebenheiten einfach für sich ausnutzen, daher: ich find es toll ;-), liebe Grüße Manuela

  1. Da hab ich wohl einiges verpasst, weil ich mir von WordPress etwas freigenommen habe und auch jetzt nur langsam wieder dabei bin. Das ist ja eine tolle Sache mit dem Preis und dem Atelier!! Und eine faszinierende Ausstellung und Fülle! Mich fasziniert hier vor allem das stählerne und doch sanfte Blau, das du dem Winter gibst. Ãœberhaupt sprechen mich die Farben und der Aufbau der Bilder ganz besonders an. Auch die z.T. paarweise Zuordnung! Und Du zwischen zwei Bildern ist ein sehr erfreulicher Anblick. Herzlich, Petra

    1. Liebe Petra, ja mir haben es hier die Blautöne angetan, und du hast recht ich hab viel mit dem Stahlblau gearbeitet, aber versucht ihm doch diese Kälte zu nehmen. Für mich jedenfalls eine sehr spannende Zeit weiterhin hin, auch wenn die letzten Tage beginnen. Aber ich genieße noch jeden Moment in diesem tollen Atelier. Danke dir sehr für deine lieben Worte. Herzlich, Manuela