Ein bisschen Mecklenburg-Vorpommern-Flair

Ihr wisst es ja, ich bin in Mecklenburg-Vorpommern und darf diese sagenhafte Umgebung genießen. Wer hätte gedacht, dass sich so nah bei Hamburg eine wunderschöne Landschaft erstreckt, mit dem Meer vor der Haustür. (Ich wusste es jedenfalls naiverweise nicht). Und nein, wir denken jetzt mal nicht alle an die Nordsee, nur weil ich Hamburg erwähnte….. 😉

Heute lasse ich euch einfach ein bisschen teilhaben an Landschaft, Geschichte und Natur heute von Rerik, der Halbinsel Wustrow, Wismar, Heiligendamm und dem Leuchtturm von Bastorf (danke für den Tipp von Birgit von Tontöppe (Wow war es da zugig und kalt und überhaupt, …..eisig, aber richtig toller Blick, du hattest in jedem Fall recht):

Alle Fotos von Manuela Mordhorst

7 Comments

    1. Hi Tom, die gibt es gewiss. Ich denke in Wismar bestimmt. Hier wo ich bin habe ich das bislang nicht gesehen, aber hie gibt es auch keine üppige Gastronomie. Jedenfalls nicht in Stove 😉 Ich versorge mich selbst, das funktioniert sehr gut. Einkaufsmöglichkeiten gibt es von hier aus in Neubukow, Wismar, Insel Poel usw. Liebe Grüße, Manuela

  1. Oh, wie freut mich das, Manuela!
    Schön, dass ich durch Deine Fotos gleich virtuell eine Reise unternehme und den Blick schweifen lassen kann.
    Da Du ja noch etwas da bist, schau Dir gern auch die Kühlung an, eine herrliche Landschaft im Hinterland von Kühlungsborn oder mach eine Wanderung von Rerik in Richtung Kühlungsborn im Küstenwald… Bad Doberan ist wunderschön, auch ein Besuch der Kunsthandwerker in Glashagen lohnt sich (wobei ich derzeit über die Öffnungszeiten keine Kenntnis habe)… und und und.
    Gedanklich bin ich dabei. Aktuell recht stürmische Grüße von Birgit

    1. Liebe Birgit, ich danke dir für die Hinweise. Das werde ich auch beherzigen, hatte es teils auch selbst schon vor, zum Beispiel den Küstenwald zwischen Rerik und Kühlungsborn. Bad Doberan war ich gestern nur kurz und muss das noch mal in Ruhe angehen. Auch hier ist es unfassbar stürmisch und daher steht heute ein reiner Ateliertag an. Man muss die Feste feiern wie sie fallen :-P. Liebe Grüße Manuela