Friedhöfe, Schweden und der Duft von Maiglöckchen

Es gibt so Tage, da bin ich in einer Stimmung, dass ich mal über einen Friedhof gehen muss, egal wo. Friedhöfe haben seit jeher eine große Anziehungskraft auf mich. Möglicherweise liegt es an der schönen Stille dort, den interessanten Grabsteinen und verschiedenen Arten der Begräbniskulturen.

Heute trug es mich zunächst zum Friedhof Kosta, das war meiner erster Halt, aber ich wollte mehr, so fuhr ich weiter bis nach Ljuder und schlenderte auch dort gedankenversunken bei etwas Regen über den Friedhof und betrachtete die Grabsteine, Kreuze und die Grabplatten.

P1070247_blog
Friedhof rund um die Kyrka Ljuder
P1070248_blog
Kyrka Ljuder

Die Kirche ist übrigens auch von Innen sehr sehenswert.

Auf dem Rückweg fand ich am Wegesrand einer verlassenen Straße ein Meer an Maiglöckchen, die mich geradezu riefen und einluden sie zu pflücken und so nahm ich ein paar mit nach Haus.

P1070214_blog
Mein Autochen unter einem hochgewachsenen einsamen Baum

Auf der Rückfahrt wurde mein Auto vom Duft der Maiglöckchen gleich betörend erfüllt. Wunderbar.

Und am Ende schien dann doch noch die Sonne 😉

P1070266_blog